Naturheilpraxis

Daniela Lensch

Fumarexin-Nichtraucherspritze

Bei der Anwendung der Fumarexin-Nichtraucherspritze werden homöopathische Substanzen in die sogenannten Suchtpunkte in beide Ohren injieziert. Durch die doppelte Stimulation durch Homöopathie und Ohrakupunktur entstehen die typischen Entzugsprobleme erst gar nicht oder stark vermindert wie z.B.

  • Agressivität
  • Rauchverlangen
  • Depressionen
  • Nervosität
  • Konzentrationsstörung
  • Suchtverlangen
  • („Essen statt Rauchen“)
 


Der Wille zum Aufhören ist die Vorraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung.
Die Injektion erfolgt mit einer sehr feinen Nadel an beiden Ohren.
Ein beigemischtes Lokalanästhetikum hilft bei der fast schmerzfreien Behandlung.


Sich das Rauchen abgewöhnen?
Eine leichte Sache!
Ich habe es schon hundertmal geschafft.
(Mark Twain)