Naturheilpraxis

Daniela Lensch

Bachblütentherapie

Diese Therapieform wurde 1930 von dem Arzt Edward Bach begründet. Er fand heraus, daß bestimmte Blüten positive Heilkräfte besitzen.
Durch unser heutiges Leben ist der Körper vielen Reizen und Einflüssen ausgesetzt.
Ist das seelische Gleichgewicht gestört können sich daraus Erkrankungen entwickeln.
Daher ist es sinnvoll bei der Behandlung von Organstörungen z. B. Magengeschwüren auch die seelische Komponente mitzubehandeln. Hiefür eignen sich die 38 Bachblüten. Ich setze diese Methode ein, um Blockaden zu lösen und den Menschen in schwierigen Situationen zu begleiten.

Die Bachblüten werden in flüssiger Form eingenommen. Die Auswahl erfolgt durch Abfragen der Symptome oder durch energetische Austestung.